Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Keine Biografie, sondern ein Statement: eine Ost-Schauspielerin über die Liebe zu ihrer Heimat.

 

Das Talent wurde Anne Kasprik in die Wiege gelegt: der Vater Hans-Joachim Kasprzik ein erfolgreicher Regisseur in der DDR, die Mutter ebenfalls im Filmgeschäft. Als Teenager gab sie in der Fernsehserie »Einzug ins Paradies« ihr Debüt, es folgte der glanzvolle Auftritt als Gräfin Dönhoff im DEFA-Mehrteiler »Sachsens Glanz und Preußens Gloria«, der im Osten ganze Straßenzüge leerfegte. Zahlreiche Rollen in Serien und Filmen schlossen sich an, auch nach der Wende. Über all das, was vor und hinter der Kamera geschieht, weiß Anne Kasprik amüsante Geschichten zu erzählen



DEMNÄCHST absolute RARITÄTEN, endlich auf DVD!

 

Till und Balzac bei filmjuwelen! In der Edition filmjuwelen erscheint am 9. November die erste Co-Produktion der DEFA mit einem französischen Partner DIE ABENTEUER DES TILL ULENSPIEGEL (1956) erstmals auf DVD. Der Film von und mit Gerard Philipe entstand unter Regie und Mitwirkung von Joris Ivens. In weiteren Hauptrollen spielen Erwin Geschonneck, Wilhelm Koch-Hooge, Elfriede Florin und Marga Legal. Für den 7. Dezember kündigt die Edition filmjuwelen die deutsch-französische Co-Produktion TRÜBE WASSER (1959) von Louis Daquin nach dem Roman von Honore de Balzac an. In den Hauptrollen: Jean-Claude Pascal, Madeleine Robinson, Ekkehard Schall, Gerhard Bienert und Erika Pelikowsky, Musik: Hanns Eisler. Als weitere Balzac-Verfilmung der DEFA bringt die Edition filmjuwelen, wenn auch erst im Neuen Jahr (22. Februar 2019) KARRIERE IN PARIS (Georg C. Klaren, Hans-Georg Rudolph, 1952) nach dem Roman „Vater Goriot“ erstmals auf DVD heraus.