Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

"DOK Leipzig" vom  29.10. - 04.11.2018

Auf dem Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilme werden mit Unterstützung der DEFA-Stiftung wieder einige DEFA-Produktionen gezeigt. Erneut wird auch der mit 4.000 Euro dotierte Förderpreis der DEFA-Stiftung verliehen. Eine DEFA-Matinee widmet sich unter der Überschrift „Sechs Babelsberger Freiheiten“ Dokumentarfilmprojekten späterer DEFA-Regisseure an der Filmhochschule in Babelsberg. Darunter sind Arbeiten von Thomas Heise, Peter Kahane und Petra Tschörtner. Die Filme werden am 4. November um 12:30 Uhr in den Leipziger Passage Kinos gezeigt.

DEMNÄCHST absolute RARITÄTEN, endlich auf DVD!

 

Till und Balzac bei filmjuwelen! In der Edition filmjuwelen erscheint am 9. November die erste Co-Produktion der DEFA mit einem französischen Partner DIE ABENTEUER DES TILL ULENSPIEGEL (1956) erstmals auf DVD. Der Film von und mit Gerard Philipe entstand unter Regie und Mitwirkung von Joris Ivens. In weiteren Hauptrollen spielen Erwin Geschonneck, Wilhelm Koch-Hooge, Elfriede Florin und Marga Legal. Für den 7. Dezember kündigt die Edition filmjuwelen die deutsch-französische Co-Produktion TRÜBE WASSER (1959) von Louis Daquin nach dem Roman von Honore de Balzac an. In den Hauptrollen: Jean-Claude Pascal, Madeleine Robinson, Ekkehard Schall, Gerhard Bienert und Erika Pelikowsky, Musik: Hanns Eisler. Als weitere Balzac-Verfilmung der DEFA bringt die Edition filmjuwelen, wenn auch erst im Neuen Jahr (22. Februar 2019) KARRIERE IN PARIS (Georg C. Klaren, Hans-Georg Rudolph, 1952) nach dem Roman „Vater Goriot“ erstmals auf DVD heraus.